Rhonen-Salat mit Thunfisch

Rote Rüben-Salat kennt ihr vielleicht schon, manche eher unter dem Namen „Rhonen-Salat“. Dieser wird aus gekochten Rhonen mit etwas Essig und Öl zubereitet und ist ein Klassiker zu Gerösteten Knödeln und Co. Umso mehr habe ich mich gefreut, als vor Kurzem Jasmin mir ein tolles Rezept für Rhonen-Salat mit Thunfisch geschickt hat! Ich habe es natürlich sofort ausprobiert und mein Mann und ich waren ganz hin und weg: Ich bin mir sicher, dass euch dieses Rezept unheimlich gut schmecken wird. Gutes Gelingen beim Nachkochen!

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Rote Rüben (Rhonen), vorgekocht und geschält
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sonnenblumenöl (wer Thunfisch in Öl kauft, erspart sich natürlich das extra Öl)
  • 1 Dose Thunfisch
  • etwas Apfelessig
  • euer Lieblingsgemüse (wir haben 12 halbierte Cherry-Tomaten verwendet, aber ihr könnt hier eurer Kreativität freien Lauf lassen: Gurken, Mais aus der Dose, Paprika, …)

Zubereitung

  1. Gebt den Thunfisch in eine große Salatschüssel und mariniert ihn mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer.
  2. Schneidet, falls nötig, euer Lieblingsgemüse in mundgerechte Stücke und gebt sie zum Thunfisch.
  3. Nun hobelt oder schneidet ihr die Rhonen in dünne Scheiben. Diese gebt ihr anschließend gemeinsam mit dem entstandenen Rüben-Saft in eure Salatschüssel zu den restlichen Zutaten.
  4. Deckt die Schüssel ab und lasst sie mindestens eine halbe Stunde lang stehen, damit sich die Aromen voll entfalten können.
  5. Vor dem Servieren solltet ihr den Rhonen-Salat mit Thunfisch ggf. noch einmal abschmecken.

Tipps & Tricks

  • Wer es eilig hat, kann statt der vorgekochten Rhonen auch fix fertigen Rübensalat verwenden. Einfach Thunfisch und Gemüse dazu, durchrühren und servieren. Die Ruhezeit entfällt somit.
  • Besonders gut schmeckt der Salat, wenn ihr ihn über Nacht kühl stellt und dann erst serviert. Das Aroma wird euch vom Hocker hauen!
  • Salate mit Roten Rüben schmecken nicht nur toll, sondern können positive Zusatzeffekte für den Körper mit sich bringen. Aber wie bei allen Gesundheitstipps bin ich eher die Pragmatikerin: Zu viel und zu einseitig ist immer ungesund. Am gesündesten ist aus meiner Sicht, was schmeckt und womit man sich wohlfühlt.
  • Ihr seid auf der Suche nach einer Hauptspeise, die gut zu Rhonen-Salat mit Thunfisch passt? Probiert doch meine Knoblauchspaghetti oder diesen köstlichen Auflauf!

Vielen herzlichen Dank noch einmal an die liebe Jasmin für dieses tolle Rezept!
Wenn ihr möchtet, dass ich eure Lieblingsgerichte nachkoche, lasst mir doch einen kurzen Kommentar da. Mit etwas Glück erscheint euer Rezept schon bald hier in meinem Blog oder als Video auf meinem YouTube-Kanal!

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

*

code

Wird geladen
×