Milchreis aus dem Kochtopf: Das Grundrezept

Milchreis gehört für mich zu den Süßspeisen, die ich in meiner Kindheit nicht sonderlich gern mochte. Mittlerweile packt mich aber ab und an ein regelrechter Heißhunger auf dieses Dessert. Vielleicht kennt ihr ja dieses YouTube-Video von mir, indem ich gezeigt habe, wie man Milchreis im Ofen zubereitet. Das ist praktisch, wenn man gerade keine Lust zum Umrühren hat. Aber wenn ich so richtig in Koch-Laune bin, wird bei mir der Milchreis ganz klassisch im Topf zubereitet. Und wie ihr es vielleicht schon vermutet, ist das Resultat schon fast ein „Milchreis-Risotto“: Cremig, vanillig … und am liebsten gekühlt serviert!

Zutaten für 2 große Dessert-Schälchen

  • 165 g Arborio (das ist eine Rundkorn-Reissorte, die sich wunderbar für die Herstellung von Risotti eignet). Ich wiege den Reis meistens nicht extra ab, wenn ich Milchreis mache, sondern fülle ihn direkt in ein Glas, das 190 ml Volumen hat.
  • 950 ml Milch (das entspricht der 5-fachen Volumensmenge des Reises)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 TL Kristallzucker
  • 50 g Butter (nach Gefühl, darf gerne auch mal etwas mehr oder weniger sein)
  • Zum Verfeinern: Zimt, Schokostreusel, Marmelade, Rote Grütze, …

Zubereitung – Milchreis

  1. Lasst die Butter bei mittlerer Hitze in einem Kochtopf schmelzen.
  2. Gebt den Reis in einem Zug hinzu und rührt kurz durch, bis jedes Reiskorn von Fett umhüllt ist.
  3. Fügt nun die Milch, Vanille- und normalen Zucker hinzu.
  4. Während die Mischung wärmer wird, solltet ihr immer wieder mal umrühren, um ein Anbrennen am Topfboden zu verhindern. Sobald die Milch etwa 40 °C heiß ist (Fingerprobe!), könnt ihr die Hitze auf ein Minimum reduzieren und den Deckel auf dem Topf belassen, bis …
  5. nach ca. 50 Minuten der Reis gar ist. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich noch einiges an Flüssigkeit rund um die Reiskörner – und das soll auch so sein! Stellt nun den verschlossenen Reistopf zum Abkühlen zur Seite. Im Frühling lasse ich den Milchreis gerne sogar über Nacht auf dem Balkon stehen.
  6. Sobald der Topfinhalt vollständig abgekühlt ist, hat der Reis auch die verbleibende Flüssigkeit vollständig aufgenommen. Oben auf dem Reis sollte sich außerdem eine dünne, gelbliche Haut gebildet haben. Rührt die Mischung einfach gut durch: Sie ist nun perfekt cremig und ihr …
  7. könnt den Milchreis nun in Schälchen füllen und nach Belieben mit Zimt, Schokostreuseln, Marmelade oder Roter Grütze dekorieren.

Tipps & Tricks

  • Wenn ihr den Milchreis lieber warm esst, solltet ihr nur vier Mal so viel Milch wie Reis verwenden. Sonst müsst ihr den Reis über eine Stunde auf dem Herd stehen lassen, bis er die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat.
  • Dieses Grundrezept lädt zum Experimentieren ein: Meine Schwiegermutter ersetzt zum Beispiel einen Teil der Milch gerne durch Kokosmilch und dekoriert das Ergebnis mit frischen Beeren und Schlagrahm.
  • In ein Marmeladeglas gefüllt, lässt sich Milchreis auch wunderbar als Dessert in die Schule oder zu Arbeit mitnehmen. Vergesst dann aber bitte den Löffel nicht zu Hause!

Ihr kocht gerne einfach und unkompliziert? Dann werft doch mal einen Blick in meine beiden Kochbücher: Das FIL FUX Familien-Kochbuch oder in Das Quarantäne Kochbuch!

Oder schaut euch noch ein bisschen hier auf meinem Blog um. Ich habe auch richtig köstliche Rezepte für schnelle und familienfreundliche Gerichte, wie zum Beispiel Fish’n’Chips.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

*

code

Wird geladen
×
%d Bloggern gefällt das: