GETAGGTE BEITRÄGE / Kochen

Pasta Asciutta mit Roastbeef-Sugo

Pasta Asciutta

Was ist „Pasta Asciutta“? Als Kind war für mich klar, dass es sich hierbei um Spaghetti mit einer absolut unwiderstehlichen Sauce nach dem Rezept meiner Mama handelte. Seltsamerweise nannten meine Mitschüler dasselbe Gericht „Spaghetti Bolognese“. Und das, obwohl diese Nudeln eine ganz andere Sauce bei uns zu Hause hatten (nämlich wie Pasta „Schutta“, nur ohne Sellerie und Karotten). Als mir meine Schwiegereltern vor Kurzem erklärten, dass man Pasta Asciutta mit Tomaten und Zucker zubereitet, war es aber soweit: Ich recherchierte und fand folgende Fakten über dieses Gericht:

  1. „Pasta Asciutta“ heißt auf Deutsch so viel wie „geschüttelte“ oder eben „gut abgetropfte“ Nudeln. Also im Prinzip das, was man im deutsch-sprachigen Raum ohnehin unter „Pasta“ versteht. In Italien kennt man neben den abgetropften Nudeln noch weitere Zubereitungsarten. Nudeln in Suppe heißen beispielsweise „in brodo“, überbacken „al forno“.
  2. Was in Österreich als „Pasta Asciutta“ kredenzt wird, sind in Deutschland „Spaghetti Bolognese“. Und in Italien versieht man die jeweils gerade zubereitete Nudelsorte mit dem Zusatz „al ragù„, zum Beispiel „Tagliatelle al ragù“.
  3. (Fun Fact) Dass „Spaghetti Bolognese“ auf Italienisch „Sugo al ragù“ heißen, ist kompletter Blödsinn. Bei uns familienintern aber ein Running Gag.
  4. Da die charakteristische Sauce für die österreichische „Pasta Asciutta“ dieselben Hauptzutaten wie Roastbeef hat, habe ich das Gelernte mit dem Nützlichen verbunden und nenne abgetropfte Nudeln mit der Sauce, die so ähnlich wie bei meiner Mama schmeckt … Trommelwirbel! … „Pasta Asciutta mit Roastbeef-Sugo“.

Und nach dieser netten Plauderei folgt nun endlich mein Rezept. (mehr …)

Spaghetti aglio e olio (Knoblauch-Spaghetti)

Heute melde ich mich mit einem schnellen, einfachen und preisgünstigen Rezept bei euch und zwar Spaghetti aglio e olio (Knoblauch-Spaghetti). Die waren lange Zeit das absolute Lieblingsgericht meines Mannes, weil sie so gut schmecken. Und außerdem meines, weil ich sie auch nach einem langen Arbeitstag noch mit wenigen Handgriffen zaubern konnte. Die gesamte Zubereitungszeit liegt bei nur ca. einer halben Stunde. Also: An die Kochlöffel und los gehts!

(mehr …)

Das FIL FUX Familien Kochbuch ist erschienen!

 

 

Was habt ihr eigentlich während der Corona-Quarantäne am meisten vermisst? Für mich waren es auf jeden Fall die Besuche bei Familie und Verwandtschaft! Dazu gehören für mich auch die gemeinsamen Koch-Nachmittage mit meinen Geschwistern. Aber ein jed‘ Ding hat zwei Seiten: Und so haben wir drei unsere zusätzliche Freizeit genutzt, um mal ganz tief in der Koch-Rezept-Kiste zu kramen. Das Ergebnis: Das FIL FUX Familienkochbuch ist erschienen! Randvollgepackt mit über 60 unserer Lieblings-Rezepte auf 171 Seiten! Und als kleines Dankeschön für die vielen Rezepte, die ihr mir in den letzten Wochen zukommen habt lassen, findet ihr im heutigen Blog-Posting mein Rezept für diesen köstlichen überbackenen Nudelauflauf mit Gemüse:

(mehr …)

Was soll ich heute kochen? – Das Quarantäne-Kochbuch

Ihr fragt euch jetzt, bei Ausgangsbeschränkungen und Co: Was soll ich heute kochen? – Super! Ich habe diese Frage für euch in meinem neuen Kochbuch beantwortet. Das erste FIL FUX Kochbuch, vollgepackt mit tollen Rezepten, die euch und euren Familien sicher schmecken werden. Das Besondere daran: Im Buch gibt es vorne eine Einkaufsliste. Somit braucht ihr jetzt in der Quarantäne-Situation nur einmal einkaufen gehen, um 30 Tage lang gesundes, selbstgekochtes Essen genießen zu können! Weitere Infos zum Buch folgen in Kürze. Das Taschenbuch könnt ihr auf Amazon um EUR 5,90 (D)/EUR 6,06 (AT) bestellen. Das E-Book, optimiert für Kindle, gibt es schon ab EUR 3,90.

Das Quarantäne-Kochbuch

Das Quarantäne-Kochbuch (Cover)

Das Buch enthält folgende Rezepte:

  • Tag 1: Schotsuppe
  • Tag 2: Spaghetti Bolognese
  • Tag 3: Straßburger Auflauf
  • Tag 4: Rhonen-, Rotkraut- und Erdäpfelsalat
  • Tage 5 und 6: Falsches Wild mit Blaukraut
  • Tag 7: Geröstete Knödel mit Sauerkraut
  • Tag 8: Chop Suey mit Schwammerl und Reis wie aus dem China-Restaurant
  • Tag 9: Chutney-Reis
  • Tag 10: Spaghetti con Cozze alla Veneziana
  • Tag 11: Semmeln „Hawaii“
  • Tag 12: Kubanischer Bohnen-Reis
  • Tag 13: Spaghetti alla Puttanesca
  • Tag 14: Ćevapčići mit Wedges
  • Tag 15: Spaghetti mit Polpetti
  • Tag 16: Türkisches Fladenbrot mit eingelegtem Feta und Rührei
  • Tag 17: Frittatensuppe, Spinat- und Marmelade- Palatschinken
  • Tag 18: Pizza
  • Tag 19: Spaghetti Misti
  • Tag 20: Mailänder Risotto
  • Tag 21 und 22: Dürüm
  • Tag 23: Arroz con Pollo
  • Tag 23: Curry-Wurst mit Bratkartoffeln
  • Tage 24 und 25: Chili con Carne mit selbstgemachten Semmeln
  • Tag 26: Erdäpfel mit Joghurt-Sauce
  • Tag 27: Thunfisch-Quinoa-Salat
  • Tag 28: Minestrone
  • Tag 29 und 30: Schwammerl-Risotto
  • Bonus: Schwarzbrot backen
Wird geladen
×